Arbeitsräume - Arbeiten & Lesen

Bibliothek in Wiener Anwaltskanzlei

Die Lage in der Wiener Innenstadt ist einzigartig. Die Bausubstanz des Palais ist herausragend. Stuckdecken und Raumhöhen von über fünf Metern zeigen von besonderen Möglichkeiten für die Raumausgestaltung.

In einer Top-Anwaltskanzlei fallen natürlich eine Menge an Unterlagen an und noch immer ist Papier das Dokumentationsmittel Nr.1. So ist es nicht verwunderlich, dass in einer Anwaltskanzlei ein Archiv und eine Bibliothek von ungewöhnlichen Ausmaßen eingerichtet wird.


Bücherschränke, Aktenschränke, Lesepulte und eine Anordnung in Zwei Etagen schaffen Platz für viele Jahre. Eine starke Stahlkonstruktion, vom Schlosser statisch berechnet und in Handarbeit hergestellt bildet die Basis für eine Raumnutzung in 2 Etagen. Hier werden Unterlagen mit einem Gesamtgewicht von etwa 350 Tonnen gelagert! Versteht sich von selbst, dass die Decken allesamt verstärkt werden mussten.

Unsere Möbel, alle aus Birkensperrholz gefertigt und lackiert bildeten den Abschluss des imposanten Umbauprojektes in Wien. Nach der erfolgreichen Montage wurden die Regale eingeräumt. 4 Personen arbeiteten drei Wochen an der Belegung und an der Dokumentation, damit die Unterlagen auch schnell gefunden werden konnten. Für uns war dieser Auftrag ein spannender Blick hinter die Kulissen einer spannenden Branche.

Zurück