Eingangsbereiche - Eintreten & Rausschauen

Schiebetür in Schlangenform

Das war einfach einmal nur eine Anfrage über eine Tür zwischen Küche und Wohnbereich.

Hier wird nicht nur gewohnt, sondern auch fleißig gearbeitet. Der Hausinhaber betreibt ein sehr lukratives Geschäft in einer winzigen Marktlücke der hochspezialisierten Musikbranche. Zubehör für bestimmte Musikinstrumente, nachgefragt von den berühmtesten Musikern auf der ganzen Welt.

Schnell stellte sich heraus, daß es hier nur die Lösung „Schiebetür“ geben kann. Wegen des Platzangebotes und zugegebener weise auch wegen der Eleganz habe ich Doppelschiebetüre gewählt.

Diese beiden Türhälften mit Synchronbeschlag öffnen sich gleichmäßig auf beiden Seiten wie von Zauberhand, wenn man nur an einem Teil sanft zieht.


Optik sollte doch auch eine Rolle spielen, so entstand die geschwungene Form.

Im geschlossenen Zustand schmiegen sich die beiden Türhälften ineinander. Und zwar auf diese Weise, daß die Holzstäbe, aus denen die Türen verleimt sind, im geschlossenen Zustand ohne Unterbrechung durchlaufen, als ob die Türe gar nicht geteilt wäre. Erst beim Öffnen kommt die innere Form zum Vorschein.

Ein gelungenes Projekt.

Zurück