Küchen - Kochen & Essen

Landhaus neu interpretiert

Neues Haus braucht neue Küche! Im Herzen des Wienerwaldes fand die Familie ihre neue Unterkunft. Die Lage naturnah und eingebunden in Wald und Feld. Aus der Stadt gekommen, wollte man die Freiheit und Ruhe genießen. Fürs klassische Zirbenholz Stüberl ist man nicht bereit, die hochmoderne Küchenoptik soll es auch nicht sein.

Was nach einigen Überlegungen und Bemusterungen herauskam, war durchaus sehenswert:

Eine Neuinterpretation des Landhaus Stiles, pflegefreundlich, glatt aber trotzdem verspielt genug und farblich sehr angenehm. Die Mischung von 2 Holzarten an der Front, die matte Oberfläche und die angenehme Haptik machen eine Wohlfühlküche aus der Kochecke. Das Auge ermüdet nicht und die Küche ist nach fast 20 Jahren immer noch zeitlos und schön anzusehen.

Das ist Design für die Kunden, die nach Beständigkeit suchen.

Pflegefreundliche Küche im Landhausstil mit angenehmer Haptik
Wohlfühlküche durch Mischung von zwei Holzarten an den Küchenfronten
Landhausküche neu interpretiert - Mischung von 2 Holzarten an der Front
Neuinterpretation des Landhaus Stiles, pflegefreundliche Küche mit verspieltem Design
Facts:
  • Küche vom Tischler
  • Fronten mit umlaufenden breiten Erlenholzkanten und schlichter Birkenholzfurnier. Die Kanten wurden auf Gehrung geschnitten und abgeschrägt, so daß ein softiges Bild entsteht.
  • Oberfläche Stumpfmatt lackiert (GV10)
  • Elektrogeräte: Backrohr mit Dampfgarer in weiß
  • Speziell geformtes Kochfeld
  • Eckspüle in Edelstahl
  • Sockelblende Edelstahldekor

Zurück